Wofür brauchst du eine Haftpflichtversicherung?

Eine Privathaftpflichtversicherung schützt vor finanziellen Folgen eines ganz alltäglichen Unfalls oder einer Unachtsamkeit. Zum Beispiel, wenn du dein Fahrrad auf dem Bürgersteig abstellst, es umfällt und das am Straßenrand geparkte Cabrio eine Beule abbekommt. Oder der Klassiker: Ein Kind schießt den Fußball durch das Fenster des Nachbarn – Scheibe kaputt. In solchen Fällen muss immer der Verursacher den entstandenen Schaden bezahlen. Den Schadensersatz für solche Missgeschicke übernimmt die Haftpflichtversicherung.

Für wen ist eine Privathaftpflichtversicherung sinnvoll?

Jeder Mensch sollte eine Haftpflichtversicherung haben. Das Statistische Bundesamt ermittelte 2013, dass 85 Prozent der deutschen Haushalte eine private Haftpflichtversicherung besitzen. Die restlichen 15 Prozent, also diejenigen, die keine Haftung gegenüber Dritten abgesichert haben, gehen ein hohes Risiko ein. Denn ein Schadensersatzanspruch muss mit dem gesamten Vermögen geleistet werden. Das geht bis zur Pfändungsgrenze und kann Existenzen ruinieren. Richtig teuer wird es, sobald Menschen zu Schaden kommen. Behandlungskosten, Reha, Schmerzensgeld, Verdienstausfall, bis hin zu lebenslangen Rentenzahlungen usw. – dagegen ist der Versicherungsbeitrag nur ein Klacks! In einem unachtsamen Moment mal bei Rot über die Ampel, schon kann es passiert sein.

Viel Schutz für wenig Geld

Ausgezeichnete Policen gibt es bereits unter 6 € pro Monat. Damit du auch bei einem Personenschaden gut versichert bist, solltest du eine hohe Deckungssumme wählen. Das ist der Betrag, den die Versicherung zum Schadensersatz übernimmt. Beträgt diese Summe mehr als 20 Millionen Euro, bleibt die Versicherung immer noch günstig. Wird dir selber ein Schaden zugefügt, den der Verursacher nicht bezahlen kann, springt deine Versicherung mit der Ausfalldeckung ein. Fazit: Privathaftpflichtversicherung ist ein Muss!

Checkliste- 5 Kriterien an der man eine gute Haftpflichtversicherung erkennt

Woran erkennen Sie, dass Sie eine gute Haftpflichtversicherung haben?

Eine gute private Haftpflichtversicherung sollte die folgende Punkte beinhalten:

  • Absicherung für den Fall, dass Sie selbst eine Haftpflichtforderung an jemanden haben, der zahlungsunfähig ist (Forderungsausfalldeckung).

  • Die Versicherung sollte auch eine Haftpflicht bei Mietsachschäden abdecken.

  • Deliktunfähige Kinder sollten mitversichert sein.

  • Im Fall einer Haftpflicht bei Schlüsselverlust sollte Ihre Versicherung den Schaden ersetzen.

  • Auch sogenannte Gefälligkeitsschäden sollten abgesichert sein. Das sind Schäden durch eine Gefälligkeitshandlung (zum Beispiel Blumengießen durch einen Nachbarn, der in der Wohnung einen Schaden verursacht).

Trifft das alles nicht auf deine Versicherung zu? Dann solltest du über einen Wechsel nachdenken. Wenn du dir gerne mal anschauen möchtest, wie teuer ein wirklich guter Tarif ist, dann klicke einfach auf den Button. Für Fragen und Hilfestellungen sind wir natürlich jederzeit für dich da.

Beitrag berechnen
2018-09-14T14:20:49+00:0012.09.2018|