Wie finde ich die beste Hausratversicherung?

Um wertvolle Dinge zu besitzen, musst du kein stolzer Hausbesitzer sein, denn auch in einer kleinen Mietwohnung lässt sich durchaus Interessantes unterbringen. Allein die hochwertige Einbauküche oder die luxuriöse Couchgarnitur aus Echtleder haben ihren Preis, was du vor allem dann zu spüren bekommst, wenn das alles nach einem Wohnungsbrand, einem enormen Wasserschaden oder einem Einbruch zu ersetzen ist. Damit du nach einer solch unschönen Situation nicht auch noch finanziell ruiniert bist, wurde einst die Hausratversicherung erfunden. Die Summe der damit abgedeckten Schäden ist enorm, die Kosten für eine Hausratversicherung dagegen erfreulich gering. Allerdings gibt es ein kleines Manko, denn die zahlreichen Anbieter von Hausratversicherungen unterscheiden sich beispielweise bei in etwa vergleichbaren Leistungen ziemlich stark bei der zu zahlenden Prämien voneinander. Damit du schnell und einfach die beste Hausratversicherung zum besten Preis-Leistungsverhältnis finden kannst, haben wir das Wichtigste für dich zusammengefasst.

Jetzt Beratung anfordern

Das Wichtigste kurz zusammengefasst:

  • Eine Hausratversicherung solltest du dann abschließen, wenn du weißt, dass du deine Haus- oder Wohnungseinrichtung nach einem Brand, Wasserschaden oder Einbruchdiebstahl nicht aus eigener Tasche ersetzen kannst.
  • Je nach Tarif zahlt die Hausratversicherung auch bei Fahrraddiebstahl.
  • Eine Selbstbeteiligung bei der Hausratversicherung verringert in der Regel die Höhe der Versicherungsprämien.

So findest du die beste Hausratversicherung!

Hast du dich dazu entschieden, dass eine Hausratversicherung für dich durchaus Sinn macht, solltest du die verschiedenen Versicherungsanbieter im Hinblick auf Kosten, Service und Leistungsumfang vergleichen oder von einem unabhängigen Versicherungsmakler vergleichen lassen. Zuvor solltest du dir allerdings Gedanken darüber machen, welche Schadensfälle und Gegenstände du mit der Hausratpolice versichern möchtest. Schließlich hängt die Höhe der Versicherungsprämie nicht nur von deinem Wohnort ab, sondern auch von zusätzlichen Extraleistungen. Diese können den eigentlichen Versicherungsbeitrag stark in die Höhe treiben. Stelle daher unbedingt sicher, dass du nur das versicherst, was du auch tatsächlich benötigst.

Im Nachfolgenden erklären wir, welche Leistungen deine gewählte Hausratversicherung unbedingt abdecken sollte.

Diesen Basisschutz sollte deine Hausratversicherung gewährleisten!

Deine Hausratversicherung sollte deine gesamten Einrichtungsgegenstände versichern, gegebenenfalls Kleidung mit einbeziehen und für Schäden durch Leitungswasser, Feuer und Unwetter aufkommen. Ebenso wichtig ist, dass deine Hausratpolice Seng- sowie Schmorschäden versichert und die grobe Fahrlässigkeit im Rahmen der Versicherung geschützt ist. Vergisst du während dem Verlassen eines Raumes zum Beispiel eine Kerze auszumachen und es kommt daraufhin zu einem Brand, zahlt auch dann deine Hausratversicherung die Kosten für den entstandenen Schaden.

Darüber hinaus empfehlen wir dir auch eine Hausratversicherung abzuschließen, die für Elementarschäden aufkommt. So bist du nämlich auch bei Schäden durch Naturereignisse abgesichert.

  • Wichtig zu wissen: Einige Versicherungsanbieter verlangen bei der Absicherung von Elementarschäden eine hohe Selbstbeteiligung. Vor allem in gefährdeten Ortschaften wie beispielsweise Hochwassergebieten kann dieser Schutz die Kosten enorm in die Höhe treiben.

    Diese zusätzlichen Bestandteile können bei deiner Hausratversicherung durchaus Sinn machen:

    Bist du in Besitz eines teuren Fahrrads? Dann lohnt sich beispielsweise ein zusätzlicher Fahrradschutz in deiner Hausratversicherung. Prüfe aber auch, ob für dein Fahrrad nicht sogar eine separate Fahrradversicherung Sinn macht.

    Hast du ein teures Cerankochfeld in deiner Küche oder zahlreiche Fenster, kann sich zudem die Erweiterung deiner Hausratversicherung um den sogenannten Glasschutz lohnen.





Extra-Tipps für deine Hausratversicherung

  • Möchtest du den Beitrag deiner Hausratversicherung senken, solltest du einen Selbstbehalt wählen.
  • Überprüfe die Versicherungssumme deiner Versicherung und ermittle den Wert deines gesamten Hausrates. So stellst du nicht nur sicher, dass die vereinbarte Versicherungssumme ausreicht, sondern zugleich auch, dass du nicht zu viel für deine Hausratversicherung bezahlst.
  • Bist du kürzlich umgezogen oder hast du vor, in nächster Zeit umzuziehen? Melde bei deiner Hausratversicherung bei einem Umzug unbedingt deine neue Adresse und die neuen Quadratmeter.
  • Bist du Immobilieneigentümer? Dann kommt für dich eine Kombination aus Wohngebäude- und Hausratversicherung infrage.
  • Melde deiner Versicherung außerdem, wenn es zum Beispiel durch ein Gerüst an deinem Haus zu einer erhöhten Einbruchgefahr kommt oder du längere Zeit nicht in deiner Wohnung bist.

Unser Fazit

Keine Frage, dass die Hausratversicherung enorm sinnvoll ist. Deshalb lohnt es sich auch, etwas Zeit für einen Versicherungsvergleich aufzuwenden. Denke dabei vor allem an reale Gefahren, die deinem Eigentum Schaden zufügen könnten. Dadurch, dass du in der Regel nicht jeden weit hergeholten Eventualfall mitversichern kannst, lassen sich die Prämien für die Hausratversicherung minimieren. Die beste Hausratversicherung zeichnet sich durch einen gelungenen Kombinationsmix aus solider Leistung und attraktiver Versicherungsprämie aus. Wir empfehlen dir den Versicherungsvergleich am besten in regelmäßigen Abständen von einem freien Versicherungsmakler durchführen zu lassen, nicht zuletzt, weil deine Lebenssituation ständigen Veränderungen unterworfen ist.

 

Rückruf vereinbaren

2020-04-09T18:03:38+02:0009.04.2020|
FlexiVers Versicherungsmakler hat 4,85 von 5 Sternen 191 Bewertungen auf ProvenExpert.com